Über mich

Mein Name ist Karin und nach meinem Abitur habe ich für ein freiwilliges soziales Jahr in Tokio gelebt, um in einem Seniorenheim zu arbeiten. Obwohl ich intensiv getanzt und Theater gespielt habe hatte ich einen Rundrücken (mit 1,60m wirkte ich noch kleiner und unsicherer). Dies war wohl so deutlich, dass sich jemand die Mühe gemacht hat und als einen Punkt in der Abizeitung „Buckel“ in mein Profil geschrieben hatte. Das hat mich sehr nachdenklich gemacht, wenngleich meine Mutter mich oft darauf hingewiesen hatte. Beim Tanzen oder auf der Bühne konnte ich performen, aber im Alltag bin ich immer wieder in mein altes Muster gefallen.

Noch bevor ich nach Japan ging habe ich bereits von der besagten „schönen und eleganten Gehtechnik“ gehört und habe in den ersten Wochen in Japan einen Kurs bei meiner Ausbilderin besucht. Bereits während meines ersten Kurses dachte ich mir „das ist es!“. Nicht nur meine Körperhaltung hat sich verbessert. Darüber hinaus fühle ich mich selbstbewusster und positiver. Was mir besonders wichtig ist: nicht nur, wenn ich mich irgendwo präsentieren muss. Ich fühle mich im Alltag gut.
 
Heute gebe ich dieses Wissen und Fühlen an Frauen weiter, die ihre innere und äußere Haltung in Einklang bringen wollen. Es geht nie darum, wie deine Umstände gerade sind; es geht immer nur darum, was du daraus machst. Wenn du einmal verstehst, dass du selbst die Schöpferin deines ganzen Lebens bist, dann findest du in dir selbst eine Sicherheit und eine Ruhe, die dir das Außen niemals geben kann. Aber deine innere Ruhe zeigt sich in deiner äußeren Ausstrahlung. Und über deine äußere Haltung wirkst du auf diese Ruhe im Inneren.
 
Möchtest du mehr darüber erfahren, wie du in dir selbst die Sicherheit findest, jede Situation bewältigen zu können – und dabei gut auf dich zu achten? Dann freue ich mich auf deine Nachricht!
 
Deine Karin